piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Altorientalistik

    JProf. Dr. Elisa Roßberger

    TT Juniorprofessur Digital Humanities für Vorderasiatische Archäologie und Altorientalistik (ab 1.10.2021)
    2021–26 anschubfinanziert durch das Weltwissen-Programm der Volkswagen-Stiftung
    ab 2026 auch gefördert als Akademieprofessur in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz
    Tel.: tbc
    E-Mail: tbc
    Sprechstunde: nach Vereinbarung

    Forschungsschwerpunkte

    Archäologie des Iraks, Syriens und der Levante im 3. und 2. Jts. v. Chr.; visuelle Kultur und Multimodalität; Digital Humanities.

    Curriculum Vitae

    Ausbildung  
    2015 Promotion Universität Tübingen; Titel der Dissertation: "Schmuck für Lebende und Tote. Das Schmuckinventar der Königsgruft von Qatna in seinem soziokulturellen Kontext" (publiziert 2015 als Qatna-Studien 4; abgeschlossen 2010 mit summa cum laude)
    2006–2009 Promotionsstudium als Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs "Formen von Prestige in Kulturen des Altertums" an der LMU München
    2000–2006 Studium der der Vorderasiatischen Archäologie, Politikwissenschaft (Internationale Beziehungen) und Altorientalistik in München, Beirut und Tübingen
    Werdegang  
    Seit 2021 Juniorprofessorin (Tenure Track) für Digital Humanities Schwerpunkt Vorderasiatische Archäologie und Altorientalistik an der Universität Würzburg
    03/2021 Organisation der Tagung Multimodal Artefact Analysis in Ancient Studies
    Seit 11/2020 Projektleitung des BMBF eHeritage Projekts "Annotated Corpus of Ancient West Asian Imagery: Cylinder Seals" (ACAWAI-CS)
    2010–2020 Post-Doc an der LMU München Graduiertenschule Distant World
    2017 Projektleitung des BMBF eHeritage Projekts "Konzept zur Digitalisierung von altorientalischen Roll- und Stempelsiegeln" (DigANES)
    11/2017 Organisation der Tagung Ancient Near Eastern Temple Inventories
    2016–2017 Post-Doc am LMU Centre for Advanced Studies (CAS)
    2014–2016 Post-Doc-Stipendiatin der Bayerischen Gleichstellungsförderung
    2010–2014, 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Vorderasiatische Archäologie der LMU München
    2009–2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Vorderasiatische Archäologie der Universität Freiburg
    2000–2019 Archäologische Mitarbeit (Ausgrabung und Kleinfundbearbeitung) in: Ba’ja/Jordanien, Giricano/Türkei, Tell Burak/Libanon, Emar/Syrien, Qatna/Syrien, Tilla Bulak/Usbekistan, Ur/Irak.
    2003–2015 Museumsaufenthalte zu Forschungszwecken u.a. am Oriental Institute Museum Chicago, British Museum London, Archaeological Museum Homs, National Museum Damascus

    Förderung

    Die Berufung von Frau Dr. Elisa Roßberger auf die Tenure-Track Juniorprofessur Digital Humanities für Vorderasiatische Archäologie und Altorientaistik wird durch eine Förderung der VolkswagenStiftung im Programm "Weltwissen: Strukturelle Förderung Kleiner Fächer" anschubfinanziert. Für weitere Informationen siehe https://www.phil.uni-wuerzburg.de/altorientalistik/forschung/archaeologie-digital-humanities/.