piwik-script

Deutsch Intern
  • Toscanasaal im Südflügel der Würzburger Residenz
  • Lehrstuhlbibliothek im Südflügel der Residenz.
Lehrstuhl für Ägyptologie

Bachelor Alte Welt

Neben der klassischen Form, altertumswissenschaftliche Fächer eigenständig zu studieren, wird an der Universität Würzburg ein interdisziplinärer BA-Studiengang Alte Welt  angeboten. Gegenstand des Studiengangs ist die Vermittlung fachübergreifender, breiter Grundkenntnisse in Disziplinen, die die Antike in Europa und im Vorderen Orient behandeln, mit dem Ziel, die Absolventen einerseits für die Aufnahme eines Masterstudiengangs im Bereich des gewählten Nebenfaches, andererseits für die Vermittlung von Kenntnissen der Antike in der Öffentlichkeit zu qualifizieren.

Die Module des Pflichtbereichs geben Ihnen Einführungen in alle Altertumswissenschaften, darunter vier ägyptologische Vorlesungen, die Ihnen einen grundlegenden Überblick über die altägyptische Kulturgeschichte geben. Im Wahlpflichtbereich können Sie, von wenigen Einschränkungen abgesehen, weitgehend frei aus fast sämtlichen altertumswissenschaftlichen, also auch ägyptologischen Modulen wählen und nach Ihren Vorstellungen Schwerpunkte setzen.

Das Studium der Alten Welt können Sie im Bachelorstudiengang in folgenden Ausprägungen studieren:

Das Besondere daran

Sie bekommen in diesem Studiengang als Studentin oder als Student einen interdisziplinären Überblick über die gesamte Alte Welt und werden mit verschiedenen Fächern in einer Breite bekannt gemacht, die es so bislang noch nicht gegeben hat. Zusätzlich bekommen Sie hier in einer Reihe von Einführungsveranstaltungen einen Überblick über die Inhalte, Fragestellungen und Methoden der Ägyptologie. Im Wahlpflichtbereich können Sie Ihre Kenntnisse über das Alte Ägypten vertiefen. Wenn Sie dann auch noch Ägyptologie als Nebenfach studieren, haben Sie eine sehr intensive ägyptologische Ausbildung genossen (Nebenfach Ägyptologie 60 ECTS + durch Ihre Wahl rein ägyptologisch gehaltener Wahlpflichtbereich 20 ECTS + ägyptologische Module im Pflichtbereich 10 ECTS + 10 ECTS Thesis = 100 ECTS), ohne dabei zu einem Fachidioten zu werden, weil Sie im Pflichtbereich auch in andere altertumswissenschaftliche Fächer eingeführt werden.

Der folgende Stuedienverlaufsplan zeigt die Kombination Alte Welt als Hauptfach mit 120 ECTS und Ägyptologie als Nebenfach mit 60 ECTS.

BA Alte Welt und dann?

Wenn Sie an der JMU weiterstudieren wollen, treffen Sie durch die Wahl des Neben-, d.h. Schwerpunktfaches, eine Vorentscheidung. Bleiben wir bei dem Beispiel, dieses Schwerpunktfach ist Ägyptologie, dann stehen ihn zunächst nur zwei Optionen offen: Master Ägyptologie oder Master „Museum und alte Kulturen“ mit Schwerpunkt Ägyptologie.

Einen Master mit zwei Fächern zu je 45 ECTS können Sie nur dann belegen, wenn Sie neben dem ‚Schwerpunktfach‘ noch einen weiteren Schwerpunkt durch die Wahl Ihrer Wahlpflichtmodule gesetzt haben. Haben Sie also beispielsweise Klassische Archäologie als ‚Schwerpunktfach‘ gewählt, können Sie nur dann im Master Ägyptologie als zweites Fach oder als einziges Hauptfach belegen, wenn Sie mindestens 30 ECTS-Punkte im Bereich altägyptischer Philologie sowie den Nachweis von Kompetenzen im Umfang von insgesamt mindestens 25 ECTS-Punkten im Bereich altägyptischer Kulturgeschichte nachweisen können. Dazu zählen natürlich die ägyptologischen Vorlesungen des Alte-Welt-Pflichtbereichs (10 ECTS).

Weitere Informationen

Hier finden Sie die aktuelle Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO2015).
Weitere Einzelheiten zu den Modulen entnehmen Sie den fachspezifischen Bestimmungen nach ASPO 2015.

Mehr Informationen zur Immatrikulation finden Sie auf der Seite Einschreibung.