piwik-script

Intern
    Sammlungen-Provenienz-Kulturelles Erbe

    Archiv

    News-Archiv

    Anfang Juni ist eine Gruppe von Studierenden und Dozierenden des interdisziplinären Masterstudiengangs nach Sachsen-Anhalt gefahren, um dort mehr zum Thema Provenienzforschung und Projektförderung zu erfahren.

    Mehr

    Zum 1. Internationalen Tag der Provenienzforschung geben Expertinnen und Experten des Museums am Dom und der Universität Würzburg am 10. April Einblicke in die Thematik und stellen aktuelle Forschungsprojekte vor.

     

    Warum gelangten antike Objekte aus der „Dritten Welt“ nach Europa? Wie wurden Gegenstände aus jüdischem Besitz in der NS-Zeit geraubt oder weit unter Wert „günstig“ erworben? Was meint Beutekunst? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Interessierte in einer Reihe von Kurzpräsentationen aktueller Forschungsprojekte von Universität und Museum am Dom anlässlich des „1. Internationalen Tags der Provenienzforschung“.

     

    Jeweils maximal zehn Minuten dauern die einzelnen Vorträge. Zu hören sind sie am Mittwoch, 10. April 2019, in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr im Museum am Dom, im Untergeschoss. Der Eintritt ist frei.

     

    Mehr

    PROGRAMMÄNDERUNG: Dr. habil. Susanne Müller-Bechtel (Julius-Maximilians-Universität, Würzburg):

    "Sammelstrategien von Kunstakademien in der Neuzeit" am 31. Januar 2019 von 18:15 bis 19:45 Uhr in Hörsaal 5.

     

    Mehr

    Prof. Dr. Francine Giese (Universität Zürich):

    "Wie schützt und pflegt man einen transkulturellen Baubestand?" am 24. Januar 2019 von 18:15 bis 19:45 Uhr in Hörsaal 5.

     

    Mehr
    Markus Hilgert Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder 04.06.2018 © Götz Schleser

    Prof. Dr. Markus Hilgert (Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder, Berlin):

    "Handel mit Kulturgütern: Grundlagen, Rahmenbedingungen und Kontroversen" am 17. Januar 2019 von 18:15 bis 19:45 Uhr in Hörsaal 5.

     

    Mehr

    Dr. Maria Obenaus (Deutsches Zentrum Kulturgutverluste, Magdeburg/Staatliche Kunstsammlungen Dresden):

    "Kunst in Bewegung. Provenienzforschung und Kulturgutschutz in Vergangenheit und Gegenwart" am 10. Januar 2019 von 18:15 bis 19:45 Uhr in Hörsaal 5.

     

    Mehr

    Dr. des. Marlen Topp (Landessstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, München):

    "Die französische Porzellanmanufaktur Sèvres und ihre Auftragsarbeiten für Hermann Göring. Quellenlage, Order, Anfertigung, Verbleib" am 13. Dezember von 18:15 bis 19:45 Uhr in Hörsaal 5.

    Mehr