piwik-script

Deutsch Intern
Ancient Near Eastern Studies

PD Dr. Jörg A. Becker

Forschungsschwerpunkte

Archäologie Vorderasiens, der Türkei, Syriens, Mesopotamiens und des Iran. Langjährig v.a. im Bereich prähistorischer Kulturen des Alten Orients tätig, aktuell in der Spätbronzezeit und Eisenzeit aktiv.

Curriculum Vitae

seit 2024

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-Projekts „Die Stellung der Büyükkale von Boğazköy-Ḫattuṥa im Stadtorganismus der hethitischen Epoche und der Eisenzeit“
2021–2023 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ausgrabungen in Boğazköy-Ḫattuṥa (Türkei)
2015–2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Orientalische Archäologie der MLU-Halle (Saale) im Rahmen des Drittmittelprojekts (DFG) „Identität und Kontakt am Beispiel des spätneolithischen Fundplatzes Çavi Tarlası (Türkei)
2013–2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Orientabteilung des Deutschen Archäologischen Instituts (Berlin) im Rahmen des Projekts „Göbekli Tepe“
2010–2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Orientalische Archäologie der MLU-Halle (Saale) im Rahmen des Drittmittelprojekts (DFG) „Halaf- und Obed-Zeit in Nordostsyrien am Beispiel von Tell Tawila und Tell Halaf – Entwicklung und Differenz“
2009 Mitarbeit am Tell Halaf-Projekt (Vorderasiatisches Museum, Berlin)
2002–2008 Wissenschaftlicher Assistent (C 1) am Seminar für Orientalische Archäologie der MLU-Halle (Saale)
1997–2000 Promotionsstipendium des Landes Hessen („Nevalı Çori – Die Frühbronzezeit“)
1984–1996 Studium der Vorderasiatischen Archäologie, Assyriologie sowie Vor- und Frühgeschichte an der JWG-Universität Frankfurt am Main und der FU-Berlin

Archäologische Feldforschungen

Türkei
Lidar Höyük (1987–1988)
Nevalı Çori (1989–1991)
Göbekli Tepe (2014)
Boğazköy-Ḫattuşa (2021–2023)

Syrien
Tell Ḫuera (2001, 2003, 2005–2007)
Tell Halaf (2006–2010)

Iran
Arisman (2001–2002)