piwik-script

English Intern
Sinologie in Würzburg

Lena Wassermann, M.A.

Lehrstuhl für China Business and Economics, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lena Wassermann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl China Business and Economics. Ihre Forschung wird von der Bavarian Research Institute for Digital Transformation (bidt) finanziert.

Werdegang

Bevor Lena Wassermann sich dem Lehrstuhl in Würzburg anschloss, studierte sie Sinologie und Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo sie ihren Bachelorabschluss erhielt. Darüber hinaus absolvierte Lena einen Master in Politik Ostasiens an der Ruhr-Universität Bochum, wo sie über die Rolle des privaten Datenaustausches in der politischen Ökonomie Chinas ihre Masterarbeit schrieb. Während ihrer Studien verbrachte Lena mehr als 2 Jahre in China – zum Studium an der Nankai Universität in Tianjin, sowie für ein Praktikum am deutschen Generalkonsulat in Guangzhou. Außerdem sammelte sie China-bezogene Arbeitserfahrung am Mercator Institute for Chinese Studies (MERICS) in Berlin.

Forschungsgebiete

Ihre Dissertation ist Teil der Forschungsgruppe „Learning from the frontrunner? A multidisciplinary analysis oft he Chinese Social Credit System and its impact on Germany“ und wird vom bidt finanziert. Ihre Doktorarbeit nimmt die ökonomische Perspektive innerhalb des Projekts ein und legt ihren Fokus auf die Auswirkungen des Chinesischen Sozialkreditsystems auf deutsche Unternehmen die in China tätig sind.