piwik-script

Intern
Lehrstuhl für Europäische Ethnologie / Empirische  Kulturwissenschaft

13.12. - Icelandic Silences: ökoaktivistische und künstlerische Resonanzen auf sich verändernde Lebenswelten von Menschen und Vögeln


Icelandic Silences: ökoaktivistische und künstlerische Resonanzen auf sich verändernde Lebenswelten von Menschen und Vögeln

Patricia Jäggi, Luzern

Der Faszination für Island's Abgelegenheit, die stille Orte ohne anthropogene Klänge ermöglicht, steht eine andere, unbehagliche Stille gegenüber, die sich besonders in abnehmenden Vogelzahlen versinnbildlichen lässt. Über multispezifische Feldforschungen in Vogelhabitaten Islands untersucht der Beitrag die auditiv-klangliche Beziehung von Mensch und Umwelt und spürt den ökoaktivistischen und künstlerischen Resonanzen nach, die diese fragilen Lebenswelten auslösen.

Patricia Jäggi is a cultural anthropologist working in the field of sound studies, with a focus on listening and sound in interspecies relationships and sound ecology. Her current research focuses on sonic human-bird relations. She is also an experienced field recordist and uses audio technology to approach and mediate environmental knowledge. She works as a senior researcher at the Lucerne University of Applied Sciences and Arts – Music.

 

  Nächste Veranstaltung: 13.12.22, 18:15 Uhr

  Zur Zoom-Veranstaltung

 

 

    Fragen bitte an:
    Prof. Dr. Michaela Fenske
    michaela.fenske@uni-wuerzburg.de