piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Europäische Ethnologie / Volkskunde

    15.06. - Ringvorlesung des Kollegs „Mittelalter und Frühe Neuzeit“: Krise als Chance erzählen


     

    Bernd Rieken

    „Ich habe mir das Bein gebrochen, es war wohl besser so.“

    Leid und Trost in Krisenzeiten

    Zum Vortrag:

    Anhand älterer sowie jüngerer Katastrophen und Krisen werden narrative Bewältigungs-Möglichkeiten erörtert, die dem Individuum und dem Kollektiv zur Verfügung stehen. Dabei spielt die Frage der Kausalursache genauso wie die nach dem Sinn eine große Rolle.

    Zur vortragenden Person:

    Univ.-Prof. DDr. Bernd Rieken hat sich an der Universität Wien für Europäische Ethnologie / Volkskunde habilitiert und lehrt an der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien. Dort leitet er u.a. das Institut für psychoanalytisch-ethnologische Katastrophenforschung. Außerdem ist er freiberuflicher Psychotherapeut und Lehranalytiker in Baden bei Wien.

     

      15. Juni 2021, 19.30 Uhr

    Zur Zoom-Veranstaltung

     

     

     

         Beim Besuch der Veranstaltung
         können 3 ECTS-Punkte im
         ASQ-Bereich und im Freien Bereich
         erworben werden.

     

        Fragen bitte an:
        Dr. Susanne Dinkl M.A.
        susanne.dinkl@uni-wuerzburg.de