piwik-script

Intern
  • Sinologie Würzburg
Sinologie in Würzburg

Kompetenznetz bringt Chinaforschung voran

11.01.2017

Broschüre „Kleine Fächer – Große Potenziale“ des Bundesforschungsministeriums stellt von der Sinologie Würzburg geleitetes Kompetenznetz „Regieren in China“ vor

Kleine Fächer – Große Potenziale

Kleine Fächer leisten im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften einen besonderen Beitrag und sind ein wichtiger Bestandteil des vielfältigen universitären Fächerspektrums in Deutschland. Gerade Kleine Fächer können in einem hohen Maße zur Profil- und Strukturbildung einer Universität beitragen. Sie besitzen besondere Kompetenzen in der interdisziplinären Zusammenarbeit und fördern mit ihren weltweiten Partnerschaften die internationale Vernetzung der deutschen Universitäten. Kleine Fächer gewährleisten durch ihre Vielfalt die Flexibilität des wissenschaftlichen Systems für wechselnde und unerwartete geopolitische und technologische Herausforderungen und ermöglichen es, auf neue politisch und wirtschaftlich relevante Entwicklungen zu reagieren. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Kleinen Fächern operieren dabei auf modernen Grundlagen und bilden zeitliche und gesellschaftliche Wissensbrücken aus. Ihre Forschung sichert die Kenntnis der Vergangenheit und bildet einen wichtigen Grundstein für die Forschung zu globalen Herausforderungen der Moderne.

Als erfolgreiches Beispiel für die Förderung kleiner Fächer stellt die Broschüre das Kompetenznetz „Regieren in China“ vor, welches Prof. Alpermann in den Jahren 2010 bis 2016 leitete.

Download der pdf-Datei: https://www.bmbf.de/pub/Kleine_Faecher_grosse_Potenziale_Broschuere.pdf

Zurück