piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Altorientalistik

    04-VA-AGWD

    Archäologie und Geschichte Westasiens D

    Kurzbezeichnung: 04-VA-AGWD
    Semesterwochenstunden: 2
    ECTS-Punkte: 5
    Dauer: 1 Semester
    Turnus: -
    Stufe: BA

    Vorlesung: Archäologie und Geschichte Westasiens D

    Inhalt:
    Grundlegende Einführung in die Geschichte des antiken Vorderasiens anhand archäologischer Quellen. In Modul D des sechsteiligen Vorlesungszyklus (Einstieg jederzeit möglich) wird die Mittlere Bronzezeit vorgestellt. Im Fokus stehen Prozesse des Wandels im Zusammenleben sozialer Gruppen. Diese werden archäologisch fassbar in Bau-, Siedlungs- und Bestattungsformen, in materieller und visueller Kultur sowie durch naturwissenschaftliche Analysen. Der geographische Rahmen reicht von der östlichen Mittelmeerküste bis nach Zentralasien und von Anatolien bis in den Süden der arabischen Halbinsel. Die Vorlesung vermittelt Überblickswissen zur chronologischen Gliederung, zu überregionalen Entwicklungen und regionalen Besonderheiten entsprechend der archäologischen Überlieferungslage und des aktuellen Forschungsstandes. Wichtige Fundorte, Denkmäler und Forscherpersönlichkeiten werden exemplarisch vorgestellt, auf einschlägige Forschungsliteratur zu bestimmten Perioden und Problemstellungen wird hingewiesen.

    Lernziele:
    Das Modul vermittelt Fakten und Zusammenhänge, d. h. forschungsbasiertes Fachwissen zur frühen Geschichte Vorderasiens auf Grundlage archäologischer Quellen. Zudem erhalten Studierende Einblicke in die archäologischen und intellektuellen Erkenntnisprozesse, die zum heutigen Wissensstand führten.

    Prüfung:
    a) Klausur (ca. 30-60 Min.) oder
    b) Mündliche Einzelprüfung (ca. 10 Min.)