piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Europäische Ethnologie / Volkskunde

    LEBENS WELTEN GESTALTEN - neue Forschungszugänge einer Anthropologie des Designs

    Digitale Vortragsreihe Sommersemester 2021
    Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde
    Verantwortlich: Isabella Kölz, M.A.

    Eine druckbare Übersicht finden Sie hier

    Unsere digitale Vortragsreihe nimmt aktuelle Begegnungen zwischen Design und den Anthropologien zum Anlass, designanthropologische Forschungsperspektiven zu reflektieren und zu diskutieren. Design als Forschungsfeld der Europäischen Ethnologie eröffnet diverse Fragen: Wie können wir Design als alltagsweltliches, kreatives und ordnendes soziokulturelles System deuten? Wie gestalten Menschen ihre Lebenswelten? Wie interagieren sie alltäglich mit gestalteten und gestaltenden Materialisierungen und Technologien? Eine sog. Design Anthropology rückt wirtschaftliche, technologische, kulturelle, moralische und soziale Funktionszusammenhänge von Gestaltung in den Blickpunkt der Europäischen Ethnologie.

    Für viele Forschende meint Design Anthropology jedoch mehr als eine zentrale und kritische Beschäftigung mit Design als Forschungsgegenstand: So bringt ein gemeinsames Interesse an Gestaltung derzeit Kultur- und Sozialanthropolog*innen mit unterschiedlichen Wissenschaftler*innen aus anderen disziplinären Feldern und Praktiker*innen in kollaborativen Projekten zusammen: Im Sinne einer angewandten Anthropologie werden ethnografische und kulturanthropologische Methoden sowie Konzepte für Designprozesse mobilisiert. Gleichzeitig entdecken Kultur- und Sozialanthropolog*innen Design(methoden) als Ressource und Werkzeug zur (experimentellen) Erweiterung bisher etablierter ethnografischer Methoden. In unserer digitalen Vortragsreihe berichten Gastvortragende aus aktuellen Forschungen, in denen sie über, mit oder durch Design forschen.