piwik-script

Intern
Professur für Museologie

Dissertationsprojekte

Promotionsstudium und Dissertationsprojekte

Für besonders qualifizierte Studierende mit sehr gutem oder gutem MA-Abschluss in einem museologischen bzw. museumsrelevanten Studiengang besteht die Möglichkeit zu einer Promotion durch die Philosophische Fakultät der JMU (Promotionsordnung etc.) im Promotionsstudiengang „Museumswissenschaft/Museum Studies“ zum „Dr. phil.“. Aktuell werden folgende Themen bearbeitet:  

Einstellungen pädagogischer Mitarbeiter*innen zu partizipativer Vermittlungsarbeit und Erinnerungskultur an NS‐Gedenkstätten (Ines Brachmann)

Das exzellente Museum. Integratives Museumsmanagement auf der Grundlage des EFQM Excellence Ansatzes (Eva Ehrhardt)

Provenienzdidaktik: Neue Ansätze für das Ausstellen und Vermitteln von Objekten im Kontext ihrer Geschichte (Nora Halfbrodt)

Storytelling in Ausstellungen – Eine qualitative Situationsanalyse von Erzählstrategien (Jana Hawig)

Antike Keramik aus Zypern. Sammlungsgeschichte und Ausstellungskonzeption (Anna-Sophie Karl)

Multiperspektivität – geschichtsdidaktische Ansätze in historischen Ausstellungen (Rahel Ohlberg, geb. Clormann)

Die Ausstellung als Spiel: Gamification als neues museologisches Paradigma (Bastian Schlang)

Ausstellungsanalyse: Prämissen, Prinzipien und Perspektiven für eine neue Methode der Museologie/Museumswissenschaft (Carla-Marinka Schorr)

 

Im Rahmen des Promotionsstudiums werden regelmäßige Kolloquien sowie Summer Schools der Würzburger Museumswissenschaft abgehalten:

„Partizipation, Inklusion und Interaktion“ – Summer School vom 15. bis 17. September 2017 in der Henrichshütte Hattingen

Vermittlung im Museum. Doktorandenkolloquium zu Gast im ‚Kulturama. Museum des Menschen‘ in Zürich/Schweiz (7. Bis 10. Februar 2020)