piwik-script

Intern
Professur für Museologie

Digital Winter School Würzburg–Cairo 2020 

„lmproving the public impact of Museums“ 

Die vom DAAD finanzierte, englischsprachige Winter School von Ägyptologie und Museologie der JMU in Kooperation mit den „Museum Studies“ der Helwan University (HU) kann dieses Jahr Corona-bedingt nicht in Kairo stattfinden, sondern wird digital in 3 Blöcken abgehalten (jeweils 15:30 bis 19:30/45 Uhr vom 16.-18.11.2020, 7.-9.12.2020 und 18.-20.1.2021). 

Die digitale Form ermöglicht eine Ausweitung des Programms und die Teilnahme von deutschen Studierenden sowie anderen Interessierten. Die neue Programmstruktur widmet sich den vier ineinander verschränkten Themen „Exhibition“, „Education & Communication“, „Egyptology“ und „Objects“ und besteht aus den Lehr-/Lernformaten:

  • „Lectures“: Gastvorträge mit anschließender Diskussion (60 Min.)
  • „Museum Introductions“: Exemplarische Vorstellung deutscher und ägyptischer Museen mit Nachfragen (60 Min.)
  • „Workshops“: Ein- oder zweiteilige Workshops (60-90 Min., nur für Studierende der Helwan University oder der Julius-Maximilians-Universität Würzburg).

Programm ägyptische Zeitund deutsche Zeit 

Organisation/Team: Eman Abuhasan MA (moderation/supervision in Cairo, coach), Marina Breitschaft MA (presentation/moderation, coach, design) Amgad Fouda MA (moderation/supervision in Cairo, coach), Benjamin Mai (technology), Judith Schief MA (director and management), Julia Völkel MA (presentation/moderation & coach)

Kontakt/Fragen/Anmeldung: judith.schief@uni-wuerzburg.de

Plakat: Download