piwik-script

Intern
    Institut für Kunstgeschichte

    Kleinschriften - neue Wege zur Recherche

    29.07.2016

    Das Institut für Kunstgeschichte besitzt in separater Aufstellung zahlreiche Kleinschriften (= Druckveröffentlichungen im Umfang von weniger als 60 Seiten) des 19. bis 21. Jahrhunderts: Fachpublikationen, Ausstellungsbroschüren, Kunsthandels- und Auktionskataloge sowie Sonderdrucke.

    Unter diesen Kleinschriften sind zahlreiche mit Autorenwidmung oder anderen handschriftlichen Annotationen, die für Forschungen zur Geschichte des Faches Kunstgeschichte einen nicht unerheblichen Wert haben.

    Die Katalogisierung dieser Publikationen läuft und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, bisher verborgene Bestände zu recherchieren: Ein erster Teil des Kleinschriften-Inventars - mit 660 Nummern - ist nun als PDF auf der Institutshomepage abrufbar. Die darin erfassten Druckwerke können nach Anmeldung beim Institutssekretariat eingesehen werden.

    http://www.kunstgeschichte.uni-wuerzburg.de/institut/einrichtungen/mediathek/institutsbestaende/

    Zurück