piwik-script

Intern
Institut für Kunstgeschichte

Johann Ulrich Kraus und der Würzburger Ratskalender --- Ausstellung noch bis 23. Juni 2019 geöffnet!

13.05.2019

Der in Augsburg tätige Johann Ulrich Kraus (1655-1719) gehörte seinerzeit zu den einflussreichsten Kupferstechern und Graphikverlegern des deutschen Sprachraums. Die ihm gewidmete Studio-Ausstellung im Museum für Franken bietet anlässlich des 300. Todesjahres des Künstlers die Gelegenheit, einen prestigeträchtigen Würzburger Auftrag an Kraus näher zu betrachten:

die Anfertigung der drei Druckplatten für den mehr als 130 cm hohen Ratskalender, der den Stadtrat und sein Selbstverständnis nach innen und außen repräsentieren sollte und seit 1696 für gut dreißig Jahre verwendet wurde; nur das typographisch gestaltete Calendarium wurde jedes Jahr neu eingefügt. Mit der Wahl von Kraus bewies der Würzburger Rat Qualitätsbewusstsein: Er beauftragte einen der renommiertesten Künstler des Reiches. Von den originalen Kupferplatten des Ratskalenders sind zwei im Museum für Franken erhalten und bilden das Zentrum der Schau. Der einzige bekannte komplette Originalabzug des Ratskalenders wurde 1962 aus dem Würzburger Bürgerspital entwendet; er ist bis heute nicht wiederaufgetaucht. Allerdings gibt es Fragmente eines anderen Exemplars im Besitz der Würzburger Universitätsbibliothek.

In der Ausstellung gruppieren sich um die Platten des Ratskalenders aussagekräftige Beispiele für Kraus‘ übrige umfangreiche Produktion, die seine thematische Vielseitigkeit als Verfertiger von Einblattdrucken, graphischen Serien und Buchillustrationen erweisen, darunter Porträts, Stadtansichten, biblische und ovidische Szenen, Fabeln, allegorische Frontispize und Ornamente. Besonders wichtig war Kraus als Vermittler der aktuellen Stiltendenzen am Hof des französischen Sonnenkönigs nach Mitteleuropa sowie als politischer Propagandist des habsburgischen Kaiserhauses und von dessen Unterstützern. Diese Leistungen machen ihn zu einem der wichtigsten Protagonisten des internationalen Kulturtransfers um 1700.

Neue Publikation:

Der fünfbändige Gesamtkatalog der von Kraus geschaffenen und verlegten Drucke in der Reihe des New Hollstein German (Compiler: Jörg Diefenbacher; Editor: Eckhard Leuschner) - Details dazu finden Sie hier:

https://www.hollstein.com/index/41-new-project-johann-ulric.html

Zurück