piwik-script

Intern
    Institut für Kunstgeschichte

    Neue Publikation: Ornament und Vergebung!

    09.11.2022

    Wie umgehen mit historistischer Architektur? Das haben Studierende der Kunstgeschichte mit ihrem Professor Stefan Bürger hinterfragt. Aus ihrer Arbeit ist ein Buch entstanden.

    Ornament und Vergebung: Was soll das? Muss sich der Historis­mus für etwas entschul­digen? Oder hat die histo­risti­sche Architektur unsere Entschul­digung verdient? Sollten wir uns dafür entschul­digen, wie wir heute mit ihr umgehen? Vergebung ist gut. Rück­blickend können wir sehen und vielleicht auch schon vergeben, wie zu DDR-Zeiten und kurz nach der Wende durch hohen Sanierungs­bedarf und -druck mit den Häusern umgegangen wurde. Doch können wir heute mit anderen Augen auf die vormoderne Baukunst schauen, um zu erkennen und zu beurteilen, was mit histo­ristischen Architektur­gestaltun­gen zum Ausdruck kommen konnte? Es scheint möglich, eine Sicht­weise zu gewinnen, die nicht nur dem künftigen Erhalt und Umgang mit historischer Substanz förderlich ist, sondern auch allgemein unseren Blick für das Verhältnis von Architektur und Farbigkeit schärft. Dies ist ein Versuch, durch frisches Sehen und Verstehen für Verständnis zu werben.

    https://verlag.sandstein.de/detailview?no=98-706

    Herausgeber: Stefan Bürger

    144 Seiten, 194 meist farbige Abb.

    28 x 21 cm, Klappenbroschur
    Erscheinungsdatum 5.9.2022
    ISBN 978-3-95498-706-1

    Weitere Bilder

    Zurück